Birgitt Jacobsen

Birgitt J.

Es war im Juni, als ich zum ersten Mal in der Praxis Evident gewesen bin. Und ich hatte mich darauf eingestellt, dass ich bis zur Erfüllung meines Wunsches, endlich unbeschwert und frei lachen, reden und essen zu können, noch viele Termine in den kommenden 1 – 2 Jahren würde wahrnehmen müssen. Aber dann kam alles ganz anders: Frau Thiel-Maier machte sehr einfühlsam und gründliche eine Bestandsaufnahme und schickte mir ihre Vorschläge für eine gründliche Sanierung zu. Ich habe dann recherchiert und mich informiert, aber für den Königsweg, das All-on-4-Konzept, fehlte mir die Vorstellungskraft. Das geht wirklich? So schnell? Und die Kosten? Kann ich mir das leisten? Stimmt es, dass man einen Teil der Kosten von der Steuer absetzen kann? Die Antworten kamen nach und nach, entscheidend aber war das nächste Gespräch mit Frau Thiel-Maier.

Sie erklärte mir ausführlich, was bei dieser Methode, bei der eine komplette Brücke in meinem Oberkiefer auf 4 Implantaten befestigt werden sollte, zu beachten sei; dass die OP nur unter Vollnarkose ablaufen könne und was das Ergebnis sein würde. Da ich mich in der Praxis rundum gut aufgehoben fühlte, habe ich mich entschieden, diesen Weg zu gehen. Noch immer dachte ich, dass es noch Monate dauern würde, bis es soweit sein würde. Zumal u. a. noch eine Parodontose-Behandlung am Unterkiefer gemacht werden sollte und noch die eine oder andere Füllung. Die Abdrücke und Röntgenaufnahmen wurden aber schon mal gemacht.

Und dann kam der Anruf ein paar Tage später: die Praxis hatte mit dem Narkosearzt einen Termin für die Vollnarkose ausgemacht! Schon in 4 Wochen! Ein Termin in der Praxis, ein Telefonat mit „dem Sandmann“ und alle offenen Fragen für die Narkose waren besprochen. Und nun überwog die Vorfreude!
Die Vollnarkose war kein Problem, hatte keine unangenehmen Nebenwirkungen und das Beste: als ich wieder wach wurde, war alles erledigt! Alle kümmerten sich rührend um mich, auch Herr Maier, der die „Übergangs-Brücke“, die ich die nächsten 3 Monate tragen sollte, angefertigt hatte. Und die sah schon echt toll aus! Die Farbe passte genau zu meinen eigenen Zähnen unten, nichts war unnatürlich oder unbequem. Einfach super!

Am nächsten Tag ein Kontrolltermin: keine Schmerzen, aber eine erfolgreiche Anti-Falten-Behandlung 😊: die Schwellung hatte mir ein faltenfreies Gesicht beschert! Okay, arbeiten würde ich die nächsten Tage nicht, aber dennoch ging es mir gut! Erstaunlich, nach dem großen Eingriff! Es gab nur einen Nachteil: während die Schwellung zurück ging, kamen die Falten wieder 😊!

Durch die kommenden Wochen wurde ich liebevoll begleitet: Frau Thiel-Maier und ihr Mann sowie die Helferinnen machen es einem leicht, Vertrauen zu ihnen zu haben! Als besonders vorteilhaft erwies sich, dass in dieser Praxis alles unter einem Dach ist: Zahnmedizin und Zahntechnik. Alles wurde bei erstaunlich wenig Terminen geklärt, besprochen, kontrolliert. Als mit Hilfe eines schmerzfreien Tests, bei dem an die Implantate geklopft wird, feststand, dass sie gut in den Kiefer eingewachsen waren, wurden umgehend die Vorbereitungen für die endgültige Brücke getroffen. Ich hätte jetzt noch einmal alles neu aussuchen können! Eine andere Zahngröße, ein helleres Weiß – alles wäre noch möglich gewesen.

Am 191. Tag nach dem ersten Termin in der Praxis war es dann so weit: die endgültige Brücke wurde eingesetzt. Und sofort wusste ich: die passt super! Die Zähne sehen noch natürlicher aus, durch das Grundgerüst aus Metall ist die Brücke schmaler, die kleinen Sprachfehler aus den letzten 3 Monaten verlieren sich schon wieder. Ich bin rundum zufrieden, und weiß, dass ich mit jeder Frage, mit jedem Problem oder Wunsch bei Evident in den allerbesten Händen bin! Ich bin sehr dankbar für diese kompetente, persönliche Betreuung!

Tags:
Share: