Soft Laser (aPDT)
Antimikrobielle Photodynamische Therapie (aPDT)

Eine neue Dimension bei der photobiologischen Therapie von bakteriell verursachten Entzündungen und Infektionen. Dabei können mit der aPDT bakterielle Infektionen schmerz- und nebenwirkungsfrei therapiert werden. Dieses System ist absolut minimalinvasiv und ohne jegliche Anästhesie durchführbar. Gesunde Zellen werden nicht angegriffen.

Bakterien und ihre Stoffwechselprodukte werden als Hauptursache einer Parodontitis angesehen. Oft werden Antibiotika gegeben, die allerdings manchmal bei nicht konsequenter verordneter Anwendung Resistenzen und Nebenwirkungen verursachen können. Die alleinige manuelle und mechanische Ausreinigung der Zahnfleischtaschen reicht nicht aus, um eine Parodontitiserkrankung zufrieden stellend zu therapieren. Wir verzichten auf eine aufwendige chirurgische Parodontitis-Therapie, welche eine lange Heilungsphase nach sich zieht und sehr oft von Komplikationen begleitet wird.

Wann sollte die Soft Laser aPDT eingesetzt werden?
  • Parodontitis-Therapie
  • wenn herkömmliche Parodontitis-Therapieansätze nicht den erhofften Erfolg gebracht haben
  • bei immer wiederkehrenden Infektionszuständen (Rezidive)
  • bei Entzündungen an Implantaten (Periimplantitis)
  • bei Wurzelkanalbehandlungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Karies
  • bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum (z.B. Aphthen, Herpes)
Was bewirkt die aPDT?
  • Parodontitis-Therapie
  • wenn herkömmliche Parodontitis-Therapieansätze nicht den erhofften Erfolg gebracht haben
  • bei immer wiederkehrenden Infektionszuständen (Rezidive)
  • bei Entzündungen an Implantaten (Periimplantitis)
  • bei Wurzelkanalbehandlungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Karies
  • bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum (z.B. Aphthen, Herpes)

Die lichtinduzierte Inaktivierung der krankheitserregenden Mikroorganismen durch Zerstörung der Keim- und Bakterienhüllen durch einen Biodiodenlaser.

Studien haben gezeigt, dass 99% aller Bakterien bei einer Parodontitis und 92% bei einer Periimplantitis durch dieses System abgetötet werden.

Diese Arten von Bakterien leben und vermehren sich ohne Sauerstoff (Anaerobier). Das aPDT System produziert ein sehr effektives Sauerstoff-Produkt, welches die Bakterien abtötet.

Das Vorgehen
  • die Mikroorganismen werden mit einem blauen Botenstoff angefärbt
  • hiernach kommt es zu einer Belichtung und somit Aktivierung des Botenstoffes
  • dadurch Bildung von Singulett-Sauerstoff mit Abtötung der Mikroorganismen

Vorgehen bei z.B. der Parodontitis-Therapie:

 

  • professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Entfernen von Zahnstein und Plaque

 

 

  • Applikation des Botenstoffes in die Zahnfleischtasche
  • Einwirkzeit 1 min.
  • Entfernung des überschüssigen Botenstoffes durch Absprayen
  • Laserapplikation 60 sek. pro Zahn

 

  • Entfernung des restlichen Botenstoffes durch Polieren der Zahnoberflächen